Der Wert der Technologie für die Bildung kleiner Kinder

Sind kleine Kinder gut für den Umgang mit Technik geeignet? Moderne Technologien sind sehr mächtig, weil sie auf einer der stärksten genetischen Vorurteile beruhen, die wir haben – der Vorliebe für visuell präsentierte Informationen. Das menschliche Gehirn hat eine enorme Neigung zu visuell präsentierten Informationen. Fernsehen, Filme, Videos und die meisten Computerprogramme sind sehr visuell orientiert und ziehen daher die Aufmerksamkeit kleiner Kinder auf und halten sie aufrecht. Wenn kleine Kinder stundenlang vor dem Fernseher sitzen, entwickeln sie keine anderen Wahrnehmungen. Aber die Technologien, die kleinen Kindern am meisten nützen, sind diejenigen, die interaktiv sind und es dem Kind ermöglichen, seine Neugier, Problemlösungs- und selbständige Denkfähigkeit zu entwickeln.

Technologie spielt in allen Aspekten des amerikanischen Lebens eine Schlüsselrolle, die in Zukunft noch zunehmen wird. Da die Technik einfacher zu handhaben ist, hat gleichzeitig die Nutzung durch Kinder zugenommen. Erzieherinnen und Erzieher haben die Verantwortung, die Auswirkungen von Technologie auf Kinder kritisch zu untersuchen und bereit zu sein, Technologie zum Nutzen von Kindern einzusetzen. Kindererzieher müssen mehr Verantwortung übernehmen, um eine Veränderung im Leben der Kinder und ihrer Familien herbeizuführen.

Es gibt mehrere Probleme im Zusammenhang mit der Nutzung von Technologie durch Kleinkinder:

• die wesentliche Rolle des Lehrers bei der Bewertung des angemessenen Einsatzes von Technologie.
• die Verschmelzung von Technologie in frühkindlichen Programmen
• Stereotypisierung und Gewalt in Software
• gerechter Zugang zu Technologie
• Bedeutung der Technologie für die berufliche Entwicklung
• Rolle von Lehrern und Eltern als Fürsprecher

Die Rolle des Lehrers ist entscheidend, wenn es darum geht, gute Entscheidungen über den Einsatz von Technologie zu treffen, um potenzielle Vorteile zu erzielen. Die Auswahl der richtigen Software ähnelt der Auswahl des perfekten Büchersets für ein Klassenzimmer. Lehrer sollten die Vorteile von Computern nutzen, um neue Lehr- und Entwicklungsstrategien einzuführen. Computer sind für kleine Kinder von Natur aus unwiderstehlich. Der Sound und die Grafik ziehen die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich. Eine geeignete Software bindet Kinder in kreatives Spielen, meisterhaftes Lernen, Problemlösung und Konversation ein. Kinder kontrollieren das Tempo und die Aktion. Sie können einen Vorgang oder eine Aktivität beliebig oft wiederholen und mit Variationen experimentieren. Sie können bei der Entscheidungsfindung zusammenarbeiten und ihre Entdeckungen und Kreationen teilen. Eine gut gestaltete frühkindliche Software wächst mit dem Kind und ermöglicht es ihm, mit zunehmender Kompetenz neue Herausforderungen zu finden. Geeignete visuelle und verbale Aufforderungen, die in der Software entworfen wurden, erweitern Spielthemen und -möglichkeiten, während das Kind die Kontrolle behält. Dem Kind werden umfangreiche Sammlungen von Bildern, Tönen und Informationen aller Art zur Verfügung gestellt. Selbst für Kinder ab drei oder vier Jahren kann Software altersgerecht gestaltet werden. Dies zeigt, dass Technologie die kognitiven und sozialen Fähigkeiten eines Kindes verbessern kann. Es bietet ein Fenster zum Denken eines Kindes.

Jedes Klassenzimmer hat seine eigenen Leitphilosophien, Werte, Themen und Aktivitäten. Erzieherinnen und Erzieher sollten einen gleichberechtigten Zugang zu Technologien für alle Kinder und ihre Familien fördern. Moderne Technologien sind sehr mächtig, da sie auf einer der stärksten Vorurteile beruhen, die wir haben. Das Problem dabei ist, dass viele der modernen Technologien sehr passiv sind. Aus diesem Grund bieten sie Kindern nicht die Qualität und Quantität wichtiger emotionaler, sozialer, kognitiver oder körperlicher Erfahrungen, die sie in jungen Jahren benötigen.

Categories:

No Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published.