Servlet pot Die Gesundheit Wichtige Schritte bei der Entwicklung neuer betrieblicher Gesundheitspolitiken

Wichtige Schritte bei der Entwicklung neuer betrieblicher Gesundheitspolitiken

Das direkte Engagement der Geschäftsleitung und die Beteiligung der Mitarbeiter an der Entwicklung von betrieblichen Gesundheitsrichtlinien sind wesentliche Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung von Richtlinien, die darauf ausgerichtet sind, die tatsächlichen Bedürfnisse der Arbeitsgemeinschaft zu erfüllen.

Bei der Entwicklung und Umsetzung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements auf betrieblicher Ebene sollten folgende wesentliche Schritte bzw. Aktivitäten berücksichtigt werden:

· Entwickeln Sie eine kurze Grundsatzerklärung des Arbeitgebers oder der Geschäftsleitung, die ausdrücklich das Engagement der Geschäftsleitung und die Übernahme der Verantwortung für die Gesundheitsmanagementstrategie innerhalb des Unternehmens zum Ausdruck bringt.

Sensibilisierung von Managern und Arbeitnehmern für die Auswirkungen von Umwelt-, Berufs- und Lebensstilfaktoren auf ihre Gesundheit und ihr soziales Wohlbefinden sowie auf die wirtschaftliche Situation und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens, um ihre Beteiligung am Gesundheitsmanagement zu erleichtern.

· Bestimmen Sie die Rolle von medizinischen, pflegerischen, Umwelt- und Sicherheitsexperten und anderen Fachleuten, die benötigt werden, um bei der Umsetzung der Gesundheitsmanagementstrategie des Unternehmens zu helfen.

· Diskutieren Sie die wirtschaftliche Bewertung bestehender und erwarteter Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltgesundheitsergebnisse der Unternehmenstätigkeit.

· Schulung der Mitarbeiter in Grundsätzen und Standards des Qualitätsmanagements, die für das betriebliche Gesundheitsmanagementsystem anzuwenden sind. Dies sind die gleichen, die für die Qualitätssicherung im Management von Herstellungs-, Dienstleistungs- oder Marketingbetrieben gelten.

· Sicherstellung der Beteiligung von Management und Mitarbeitern an der Entwicklung und Implementierung betrieblicher Gesundheitsmanagementsysteme im Unternehmen.

· Entwicklung geeigneter Instrumente zur Überwachung und Bewertung der Gesundheit, Sicherheit, sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Leistung, um die Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu bestimmen.

· Führen Sie systematische interne Audits und Evaluationen durch, um die notwendigen Anpassungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements vorzunehmen.

· Ggf. externes Audit durch eine anerkannte Zertifizierungsstelle.

Wichtige Schritte bei der Umsetzung der betrieblichen Gesundheitspolitik

Voraussetzung für die Etablierung eines guten betrieblichen Gesundheitsmanagements in Unternehmen ist die bewusste und kreative Begleitung sowie die möglichst umfassende Einbindung von Management, Mitarbeitern und deren Gewerkschaftsvertretern.

Sie würden bei der Entwicklung einer betrieblichen Gesundheitspolitik und ihrer Umsetzung mit Unterstützung geeigneter Experten, z. Arbeitsmedizinische Dienste, Umweltgesundheitsdienste oder Gesundheitsförderungseinrichtungen, vorzugsweise multidisziplinäre Präventionsdienste. Qualitätsmanagementsysteme und interne und externe Audits sollen den Aufbau und Erhalt eines gesunden Unternehmens unterstützen. Größere Unternehmen integrieren ihr Gesundheits- und Umweltmanagement zunehmend in das Gesamtunternehmensmanagementsystem. Die Gesundheits- und Umweltpolitik des Unternehmens legt die Ziele fest, definiert die Prozesse und stellt die finanziellen und personellen Ressourcen bereit, die erforderlich sind, um auf die Determinanten der Gesundheit einzuwirken und das soziale und physische Umfeld zu verbessern, um:

Den größtmöglichen Zugewinn an Gesundheit und Arbeitsfähigkeit für alle Mitarbeiter und möglichst auch für deren Familien generieren.
Sorgen Sie für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter und schützen Sie gleichzeitig das allgemeine Umfeld und die Gesundheit der Menschen, die außerhalb des Betriebs leben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.